↑ Zurück zu Wir über uns

Seite drucken

Historik

In dieser Rubrik möchten wir Ihnen die wichtigsten und interessantesten historische Ereignisse in der Geschichte unsere Feuerwehr vorstellen.

 

15.12.1906

Gründung der FF Wattenbek ; Mitglieder im Gründungsjahr 36, Einwohner ca. 240

1907

Anschaffung einer Handruckspritze auf Wagengestell, sowie eines Schlauchwagens

1907

Bau eines Spritzenhauses an der Einfahrt zum Hof Ehlers (ab 1937 Hof Techow)

19.3.1927

Zwanzig Jähriges Bestehen

1938

Beschaffung einer Motorspritze in einem geschlossenen Anhänger (TSA)

15.12.1938

Es werden die Freiwilligen Feuerwehren im Rahmen der nationalistischen Gleichschaltung in die Polizei eingegliedert und heißen ab da bis Kriegsende Feuerlöschpolizei

2. Weltkrieg

Mit der Motorspritze werden mehrere Lösch- und Rettungseinsätze in Neumünster und Kiel gefahren.

1947 – 1949

Es traten 12 neue Kameraden in die Wehr ein

26.07.1952

Es brannte das Elektrofachgeschäft Brakker, Ecke Bahnhofstraße / Adolf Schroedter Straße

27.09.1959

Anschaffung einer TS 8/8 von  der Firma Bachert

März 1961

Die Firma Helmeke (Brillenfabrik) gründet eine eigene Werksfeuerwehr. Somit bestanden in Wattenbek bis 1966 zwei Feuerwehren

17.2.1962

Ein gewaltiger Sturm sucht Schleswig Holstein heim. Die Küstengebiete an der Nordsee wurden von einer verheerenden Flut heimgesucht, sodass Deiche brachen. Unsere Feuerwehr musste Faschinen binden welche zum Stopfen der Deiche gebraucht wurden

23.4.1962

Einweihung des neuen Gerätehauses im Neubau einer Turnhalle. Unter der Halle ist ein Stellplatz für das Fahrzeug entstanden

17.8.1963

Indienststellung des ersten Löschfahrzeuges in der Geschichte der Wehr durch Bürgermeister Hamann. Das Löschfahrzeug ist ein LF 8/8 mit Vorbaupumpe und Mercedes Fahrgestell von der Firma Bachert.

17.9.1965

Großfeuer in einer Fahrzeughalle im Mühlenredder. Alarm für die FF Wattenbek; die FF Bordesholm und die FF Brügge

1966

Die Brillenfabrik sowie die dort ansässige Feuerwehr werden geschlossen.

1967

Wattenbek wird vom zivilen Bevölkerungsschutz mit einer Alarmsirene ausgerüstet.

August 1968

Großfeuer im Seekrug in Bordesholm

21.10.1968

Großfeuer in der Brügger Mühle. Die Wehren aus Bordesholm, Wattenbek, Brügge, Groß Buchwald und Reesdorf waren im Einsatz.

Oktober 1969

Der Tragkraftspritzenanhänger wird zu einem Ölschadenanhänger umgerüstet. Außerdem wurde der Anhänger mit allem ausgestattet, was für einen Schaumangriff benötigt wird.

27.11.1971

Großbrand in Eiderstede  ein Wohn und Wirtschaftsgebäude stand in Flammen.

1972

Anschaffung von 4 Atemschutzgeräten der Firma Auer

1973

Eine Serie von Brandstiftungen erschüttert das Dorf

7.12.1973

Großbrand in einer Tischlerei und Sägerei in Bordesholm

24-25.06.1975

Feuer auf dem Dosenmoor. Alle Feuerwehren rund ums Dosenmoor waren im Einsatz.

09.08.1975

Großfeuer in Schmalstede, ein Bauernhof brannte. Alle Amtswehren wurden alarmiert

10.08.1975

Großfeuer in Negenharrie, es brannte ein Wirtschaftsgebäude. Unsere Wehr musste mit den Brügger Kameraden die Löschwasserversorgung sicherstellen

29.05.1976

Amtsfeuerwehrtag und 70 Jähriges Bestehen unserer Wehr

Oktober 1976

Katastrophenübung des Kreises Rendsburg Eckernförde. Übungslage war das ein Atommülltransport verunglückt war und Einsatzkräfte mit dem Stoff in Berührung gekommen waren

06.04.1977

Grundsteinlegung des neuen Gerätehauses in der Schulstraße

30.05.1977

Moorbrand auf dem Dosenmoor. Lösch und Nachlöscharbeiten dauerten noch 8 Tage lang an.

25.02.1978

Einweihung des neuen Feuerwehrgerätehauses

28.12.1978 – 02.01.1979

Die Schneekatastrophe legt ganz Schleswig-Holstein lahm

17.02.1979

Feuer in einem Wohnhaus in der Hermann- Berndstraße. Trotz Unterstützung der FF Bordesholm und der BF Neumünster konnte das Haus nicht gehalten werden.

28.09.1979

Anschaffung eines Tanklöschfahrzeuges (TLF 8-18) auf Mercedes Benz Fahrgestell und Bachert Aufbau

29.09.1979

Feuer in einem Haus in der Dorfstraße. Alle Nachbarwehren wurden zu Hilfe gerufen, doch der Bewohner konnte nur noch tot geborgen werden.

29.08.1981

75 jähriges Jubiläum der FF Wattenbek, sowie  Weihe der Feuerwehrfahne

18.06.1983

Kellerbrand in der Holsteiner Straße, ein Kühlschrank brannte. Unsere Kameraden haben den Brand mit einem Schinken der von der Decke hing ausgeschlagen.

23-25.05.1985

80. Jubiläum der Wehr

Oktober 1986

Der TSA (Tragkraftspritzenanhänger) wurde an das Feuerwehrmuseum Norderstedt übergeben. Doch Jahre später wird er uns als verschollen gemeldet.

16.12.1989

Übergabe des neu beschafften Löschfahrzeuges LF8 auf IVECO Magirus Fahrgestell

Februar 1990

Das alte LF 8/8 aus dem Jahre 1963 wird als Leihgabe an das Feuerwehrmuseum in Norderstedt übergeben

21.09.1991

Bestandene Abnahme des „Silbernen Feuerwehrbeils“

5.6.1993

Amtsfeuerwehrtag in Wattenbek

Ende 1994

Eine Abgasabsauganlage wurde im Feuerwehrgerätehaus installiert

August 1995

Unsere Wehr muss zu diversen Flächenbränden ausrücken

November 1995

Vom Amt Bordesholm wurden zwei Chemikalienschutzanzüge beschafft, welche in unserem Gerätehaus gelagert werden

11.06.1996

Verkehrsunfall auf der B4. Ein verunfallter PKW hatte Chemikalien an Bord, somit wurde unsere Wehr mit den Chemikalienschutzanzügen gerufen.

01.04.1997

Kein Aprilscherz sondern purer Ernst. Großbrand in Bordesholm/ Hoffeld. Ein Landwirtschaftlicher Betrieb brannte

14.07.97

Flächenbrände auf dem Dosenmoor bescheren den Einsatzkräften einen langen Tag

19 -23.08.1997

Wieder Flächenbrände auf dem Dosenmoor

Juni 1998

Beschaffung eines Hochleistungslüfter zur besseren Belüftung verrauchter Gebäude

28/29. 04.1999

Flächenbrände auf dem Dosenmoor halten die Einsatzkräfte in Atem

31.06- 2. 8.1999

Brände auf dem Dosenmoor Ursache war ein Brandstifter

23.11.2000

Großbrand in Hoffeld

29.01.201

Eine Homepage der Feuerwehr Wattenbek wird unter www.wattenbek.de veröffentlicht

11.09.2001

Terroranschlag in New York auf das World Trade Center über 3000 Menschen starben davon ca. 343 Feuerwehrleute

14.02.2003

HBM. Christian Rixen wird zum Ehrenwehrführer ernannt

4.04.2003

Übergabe des Mehrzweckfahrzeuges (MZF)

21.11.2003

Einweihung des Anbaus des Gerätehauses (MZF Halle, Atemschutzwerkstatt, Gerätekammer, WC und Büro)

20.11.2004

Großübung der Wehren Reesdorf, Brügge, Bordesholm und Wattenbek mit Unterstützung des DRK. Angenommene Lage war das ein Flugzeug mit Passagieren ins Klärwerk in Reesdorf gestürzt sei.

18.02.2005

Großbrand in Wattenbek, der auf dem Hof Techow brannte eine Scheune

2006

100 Jahre FF Wattenbek

20.05.2006

Amtsfeuerwehrtag Anlässlich des Jubiläums in Wattenbek

21.05.2006

Feuerwehrtag in Wattenbek

30.11.2006

Übergabe einer neuen TS 8/8 von Magirus

14.06.2008

Amtsfeuerwehrtag in Mühbrook zum 100-jährigen Jubiläum der FF Mühbrook

23.08.2008

Alarmübung in der Seniorenpension Dahlienhof : Die Kameraden der FF Brügge, der FF Negenharrie und der  FF Bordesholm waren bei dieser Übung auch mit dabei. Außerdem waren noch die DRK- Bereitschaften aus Nortorf, Kronshagen, Flintbek und Bordesholm zur „Patienten“ Betreuung vor Ort.

15.11.2008

Großbrand in Schmalstede, eine Scheune ist abgebrannt.

24.11.2008

Lkw Unfall auf der L49 vor Groß Buchwald. Der Lkw war mit ca. 500 Schweinen beladen.

13.2.2009

Jahreshauptversammlung, Frank Gebhardt löst Onno Marxen als Wehrführer ab und Michael Rathje wird stellvertretender Wehrführer

18.8.2009

Der neue Webmaster Timo Lübker geht mit einer Neuauflage der Website online

2.10.2009

Übergabe des neuen Staffellöschfahrzeuges (StLF 10/6 auf MAN Fahrgestell und Ziegler Aufbau)

13.11.2009

Richtfest für das neue Dach des Gerätehauses

10.05.2011 Das Dosenmoor brennt nach vielen Jahren wieder, es waren Wehren aus Wattenbek, Brügge, Bordesholm, Einfeld und Neumünster im Eins

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://ff-wattenbek.de/wir-uber-uns/historik/