Einsatz Nr. 1: Brennt Gartenhaus

Datum: 02.01.2017 – 03.01.2017
Einsatzbeginn 23:27 Uhr
Einsatzende 01:30 Uhr
Alarmierung durch Digitalen Meldeempfänger, Sirene
Art des Einsatzes: Brand oder Explosion (Mittelbrand (2-3 C-Rohre))
Einsatzort Brügge
Eingesetzte Kräfte 29
Eingesetzte Fahrzeuge LF 10; StLF 10/6; MZF
Weitere Kräfte FF Brügge, Rettungsdienst, Polizei
Bericht:
Wir wurden zur Unterstützung der Feuerwehr Brügge alarmiert. Es brannte ein Gartenhaus in voller Ausdehnung. Mit mehreren Rohren wurde das Feuer bekämpft. Ein Übergreifen auf einen angrenzenden Schuppen konnte verhindert werden.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://ff-wattenbek.de/einsatz-nr-1-brennt-gartenhaus/

Einsatz Nr. 33: Feuer in Sauna

Datum: 23.12.2016
Einsatzbeginn 15:58 Uhr
Einsatzende 18:12 Uhr
Alarmierung durch Digitalen Meldeempfänger, Sirene
Art des Einsatzes: Brand oder Explosion (Mittelbrand (2-3 C-Rohre))
Einsatzort Brügge
Eingesetzte Kräfte 24
Eingesetzte Fahrzeuge LF 10; StLF 10/6; MZF
Weitere Kräfte FF Brügge, Rettungsdienst, Polizei
Bericht:
Wir wurden zur Unterstützung der Feuerwehr Brügge, zu einem Feuer in der Sauna im Nebengebäude eines Wohnhauses, alarmiert.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://ff-wattenbek.de/einsatz-nr-33-feuer-in-sauna/

Einsatz Nr. 32: LKW auf Seite

Datum: 21.12.2016
Einsatzbeginn 11:11 Uhr
Einsatzende 16:11 Uhr
Alarmierung durch Digitalen Meldeempfänger, Sirene
Art des Einsatzes: Technische Hilfe (Sonstige Technische Hilfe)
Einsatzort Großharrie
Eingesetzte Kräfte 20
Eingesetzte Fahrzeuge LF 10; StLF 10/6; MZF
Weitere Kräfte FF Negenharrie, FF Großharrie, Rettungsdienst, Polizei
Bericht:
Wir wurden zu einem Verkehrsunfall mit einem LKW gerufen. Laut Meldung sollte der LKW kurz hinter Negenharrie im Graben liegen. Bei Ankunft konnten wir keinen LKW im Graben feststellen. Darum sind wir die Straße weiter abgefahren und haben den Einsatzort dann kurz hinter Großharrie  gefunden. Umgehend wurde die FF Großharrie von uns nachalarmiert. Wir unterstützten die FF Großharrie bei den Absperrmaßnahmen sowie beim Brandschutz an der Einsatzstelle.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://ff-wattenbek.de/einsatz-nr-32-lkw-auf-seite/

Einsatz Nr. 31: Brennt Sessel

Datum: 13.12.2016
Einsatzbeginn 18:01 Uhr
Einsatzende 18:58 Uhr
Alarmierung durch Digitalen Meldeempfänger, Sirene
Art des Einsatzes: Brand oder Explosion (Kleinbrand a (max. 1 kleines Löschgerät))
Einsatzort Brügge
Eingesetzte Kräfte 20
Eingesetzte Fahrzeuge LF 10; StLF 10/6; MZF
Weitere Kräfte FF Brügge, Rettungsdienst, Polizei
Bericht:
Wir wurden zur Unterstützung der Feuerwehr Brügge zu einem brennenden Sessel in einem Reetdachhaus alarmiert. Das Feuer konnte durch die Kameraden aus Brügge schnell gelöscht werden. Wir haben das Gebäude mit unseren beiden Hochleistungslüftern belüftet

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://ff-wattenbek.de/einsatz-nr-31-brennt-sessel/

Einsatz Nr. 30. Großfeuer in Bissee

Datum: 09.11.2016
Einsatzbeginn 13:50 Uhr
Einsatzende 22:20 Uhr
Alarmierung durch Digitalen Meldeempfänger, Sirene
Art des Einsatzes: Brand oder Explosion (Großbrand (mehr als 3 C-Rohre))
Einsatzort Bissee
Eingesetzte Kräfte 26
Eingesetzte Fahrzeuge LF 10; StLF 10/6; MZF
Weitere Kräfte FF Bissee, FF Brügge, FF Groß Buchwald, FF Mühbrook,  FF Bordesholm, Technische Einsatzleitung RD-Eck, Rettungsdienst, Polizei
Bericht:
Wir wurden zur Unterstützung der Feuerwehr Bissee, zu einem Großfeuer auf einem Bauernhof, alarmiert.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://ff-wattenbek.de/einsatz-nr-30-grossfeuer-in-bissee/

Einsatz Nr. 29: Schornsteinbrand

Datum: 05.11.2016
Einsatzbeginn 14:09 Uhr
Einsatzende 16:05 Uhr
Alarmierung durch Digitalen Meldeempfänger, Sirene
Art des Einsatzes: Brand oder Explosion (Schornsteinbrand)
Einsatzort Brügge
Eingesetzte Kräfte 23
Eingesetzte Fahrzeuge LF 10; StLF 10/6; MZF
Weitere Kräfte FF Brügge,  FF Bordesholm, Rettungsdienst
Bericht:
Wir wurden zur Unterstützung der Feuerwehr Brügge zu einem Schornsteinbrand alarmiert. Zusammen mit der Feuerwehr Bordesholm wurde über die Drehleiter der Schornstein mit dem Schornsteinfegerwerkzeug frei gemacht.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://ff-wattenbek.de/einsatz-nr-29-schornsteinbrand/

Einsatz Nr. 28: Verkehrsunfall

Datum: 03.11.2016
Einsatzbeginn 18:21 Uhr
Einsatzende 19:18 Uhr
Alarmierung durch Digitalen Meldeempfänger, Sirene
Art des Einsatzes: Technische Hilfe (Sonstige Technische Hilfe)
Einsatzort Wattenbek/ Brügger Chausse
Eingesetzte Kräfte 23
Eingesetzte Fahrzeuge LF 10; StLF 10/6; MZF
Weitere Kräfte Polizei, Rettungsdienst
Bericht:
Ein PKW ist in eine Straßenverengung in der Brügger Chaussee gefahren. Wir haben den PKW von der Verengung gezogen, ausgelaufene Betriebsstoffe abgestreut und einen umgeknickten Baum entfernt.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://ff-wattenbek.de/einsatz-nr-28-verkehrsunfall/

Einsatz Nr. 27: Heckenbrand

Datum: 08.10.2016
Einsatzbeginn 08:47 Uhr
Einsatzende 09:15 Uhr
Alarmierung durch Digitalen Meldeempfänger
Art des Einsatzes: Brand oder Explosion (Kleinbrand a (max. 1 kleines Löschgerät))
Einsatzort Wattenbek, Brügger Chaussee
Eingesetzte Kräfte 9
Eingesetzte Fahrzeuge LF 10
Weitere Kräfte Polizei
Bericht:
In der Brügger Chaussee brannte eine Hecke. Die Hecke konnte durch die Polizei mit einem Pulverlöscher gelöscht werden. Wir haben die Hecke noch einmal abkontrolliert. 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://ff-wattenbek.de/einsatz-nr-27-heckenbrand/

Einsatz Nr. 25: Baum auf Straße

Datum: 28.09.2016
Einsatzbeginn 14:29 Uhr
Einsatzende 15:02 Uhr
Alarmierung durch Digitalen Meldeempfänger
Art des Einsatzes: Technische Hilfe (Wetterschäden)
Einsatzort Brügge
Eingesetzte Kräfte 7
Eingesetzte Fahrzeuge LF 10
Weitere Kräfte FF Brügge, Polizei
Bericht:
Wir wurden zur Unterstützung der Feuerwehr Brügge alarmiert.Ein Baum war auf eine Straße in Brügge gestürzt. Beim Eintreffen des ersten Fahrzeuges hatte ein Landwirt den Baum schon von der Straße geräumt.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://ff-wattenbek.de/einsatz-nr-25-baum-auf-strasse/

Einsatz Nr. 24: Privater Rauchmelder ausgelöst

Datum: 19.09.2016
Einsatzbeginn 11:05 Uhr
Einsatzende 11:55 Uhr
Alarmierung durch Digitalen Meldeempfänger, Sirene
Art des Einsatzes: Brand oder Explosion (Kleinbrand a (max. 1 kleines Löschgerät))
Einsatzort Wattenbek, Diekredder
Eingesetzte Kräfte 18
Eingesetzte Fahrzeuge LF 10; StLF 10/6
Weitere Kräfte Rettungsdienst
Bericht:
In einer Wohnung im Diekredder hat ein Rauchmelder ausgelöst. Die Wohnung wurde durch uns kontrolliert. Es war kein eingreifen seitens der Feuerwehr erforderlich.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://ff-wattenbek.de/einsatz-nr-24-privater-rauchmelder-ausgeloest/

Ältere Beiträge «

» Neuere Beiträge