Einsatz Nr. 33 – 40: Technische Hilfe (Wetterschäden)

Datum: 28.10.13
Einsatzbeginn 13.52 Uhr
Einsatzende 20:00 Uhr
Alarmierung durch Digitalen Meldeempfänger G1
Einsatzort Wattenbek, L 49 zwischen Reesdorfer Weg und Brügger Chaussee

Wattenbek/ Grundschule

Wattenbek/ Holsteiner Straße

Wattenbek/ Brügger Chaussee

Reesdorf/ Dorfstraße

L 49 kurz vor Groß Buchwald

Wattenbek/ Radweg an der L49

Wattenbek/ Am Bogen

Eingesetzte Kräfte 32
Eingesetzte Fahrzeuge StLF 10/6; MZF, LF 8 E
Weitere Kräfte Polizei; FF Brügge; FF Groß Buchwald; FF Bordesholm
Bericht:
Im Zeitraum von 13.52 Uhr bis 20 Uhr mussten wir zahlreiche Wetterschäden an verswchiedenen Orten abarbeiten. Da sich die Einsatzzeiten der einzelnen Einsätze nicht mehr rekonstruieren lassen, haben wir die Einsätze in diesem Bericht zusammengefasst. Bilder sind im Bericht Sturmtief hält Einsatzkräfte in Atem zu finden.

Wir hier in Wattenbek mussten die Wattenbeker Grundschule evakuieren, da sich Teile des Daches der Sporthalle und des Hauptgebäudes lösten, es hielten sich in der Grundschule noch einige Kinder mit Ganztagsbetreuung auf, diese wurden von uns in den Kindergarten gebracht. Aber auch bei vielen anderen Wohnhäusern lösten sich Teile des Daches, hier konnten wir jedoch nicht viel machen, außer die betroffenen Bereiche absperren.

Außerdem mussten wir noch in der Brügger Chaussee drei Bäume entfernen, da sie drohten zu entwurzeln, bei einem dieser Bäume brach sogar bei den Fällarbeiten ein großer Ast ab, es wurde zum Glück keine der Einsatzkräfte verletzt. Von der L49 höhe Alte Brügger Landstraße mussten 2 Bäume entfernt werden, diese waren abgebrochen, lagen auf der Lärmschutzwand und drohten auf die L49 zu stürzen.

Auf der L49 kurz vor Groß Buchwald lag ein sehr Großer Baum Quer über die Fahrbahn und dem Radweg dieser Baum wurde zusammen mit den Brügger und Groß Buchwalder Kameraden zersägt und beiseite geräumt. Ein weiterer Baum an gleicher stelle musste auch gefällt werden, da er drohte zu entwurzeln. Dies waren so die großen Einsätze, es mussten jedoch noch weitere Bäume von der Straße geräumt werden.

Bilder sind im Bericht Sturmtief hält Einsatzkräfte in Atem zu finden.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://ff-wattenbek.de/einsatz-nr-33-40-technische-hilfe-wetterschaeden/