«

»

Beitrag drucken

Bombenfund in der Nachbargemeinde

Das Amt Bordesholm informiert:

Fund einer Fliegerbombe aus dem 2. Weltkrieg in Bordesholm – Evakuierung erforderlich

Am heutigen Mittwoch, dem 05.02.2014 wurde auf dem Grundstück Kieler Str. 51 bei Erdarbeiten eine 100 kg-Fliegerbombe aus dem 2. Weltkrieg gefunden.

Morgen am Donnerstag, den 06.02.2014 wird diese Bombe vom Kampfmittelräumdienst des Landes Schleswig-Holstein entschärft.

Hierzu ist es notwendig, die Bevölkerung in einem Radius von 500 m vom Fundort zu evakuieren (siehe Karte – grüner Bereich)

Folgender Zeitplan ist für die Evakuierung der Bevölkerung und die Entschärfung der Bombe festgelegt worden:

  • 12.30 Uhr Beginn der Evakuierung
  • 13.30 Uhr Ende der Evakuierung
  • 14.00 Uhr Beginn der Sprengung/Entschärfung – Dauer ca. 30 Minuten
  • anschließend (ca. 14.30 – 15.00 Uhr) entsprechend der Durchsagen der Polizei/Feuerwehr kann in die Häuser und Wohnungen zurückgekehrt werden.

Für die Dauer der Evakuierung steht die Sporthalle der Lindenschule als Sammelpunkt zur Verfügung.

Dort wird die DRK-Bereitschaft das Notwendige zur Verfügung gestellt.

Fahrdienst:

Für die Evakuierung ist ein Fahrdienst für ältere und nicht mobile Bürgerinnen und Bürger eingerichtet worden.

Den Fahrdienst erreichen Sie ab 8.00 Uhr unter der Tel.-Nr.: 04322/5676

Bürgertelefon:

Für Fragen wurde seitens des Ordnungsamtes ein Bürgertelefon eingerichtet.

Sie erreichen das Bürgertelefon ab 8.00 Uhr unter der Tel.-Nr. 04322/695-133 oder -163.

 

Zur Seite des Amtes Bordesholm geht  es hier

Quelle: http://www.bordesholm.de/cms/front_content.php?idart=418

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://ff-wattenbek.de/bombenfund-in-der-nachbargemeinde/